Grünkohlwanderung

Mit Sack und Pack, Kind und Kegel machten wir uns heute auf eine Wanderung um Oebisfelde. Los ging’s bei strahlendem Sonnenschein und Minusgraden am Gasthaus an der Aller. Nach 7,5 km kamen wir dort wohlbehalten wieder an und ließen uns Grünkohl und Kassler schmecken. Einig waren sich alle, das gibt’s im nächsten Jahr wieder!

SPOWA MEDIA eröffnet

Anlässlich der Neueröffnung von SPOWA Media auf der Langen Straße in Oebisfelde gaben wir heute ein musikalisches Ständchen. Inhaberin Kornelia Simon hatte die Oebisfelder Geschäftswelt auf Sekt und Imbiß eingeladen, um das somit erweiterte Produktangebot der SPOWA-Marke zu präsentieren. Neben den drucktechnischen Angeboten von Hans-Georg Warnecke wird nun unter einer Adresse auf Wunsch auch Konzeption und Layouterstellung durch Kornelia Simon übernommen.

Kinoabend „Frühstück bei Tiffany’s“

Zum Auftakt nach der Sommerpause haben wir die heutige Probe in einen Kinoabend umgewandelt. Für unser nächstes Konzert unter dem Titel „Movie Night“ proben wir Stücke aus Film und Fernsehen.  Nicht jeder hat da schon jeden Film gesehen. Um das richtige Moon-River-Feeling zu bekommen, haben wir das gemeinsam bei Popcorn und Snacks nachgeholt und bei Tiffany’s gefrühstückt.

Ein Wochenende mit Auftrittsmarathon

Selten gab es für All’Cantara so viel zu tun. Mit zwei Auftritten auf privaten Feierlichkeiten am Samstag sangen wir uns bei schönstem Wetter im wahrsten Sinne des Wortes warm.
Am Sonntag stand das 25-jährige Jubiläum des Heimatmuseums auf dem Programm. Der Vereinsvorsitzende hatte sich einen Liedbeitrag „mit Rittern“ gewünscht. Das setzten wir natürlich zünftig in die Tat um und umrahmten die Festveranstaltung mit einigen Beiträgen.
Zu guter Letzt durften wir noch in der Bösdorfer Kirche einen einstündigen Liederabend gestalten, der von einem begeisterten Publikum sehr gut angenommen wurde. Bei einem oder mehreren Gläsern Wein klang der Abend gemütlich aus. Ein herzliches Dankeschön für die tolle Organisation des Abends.

Foto: Renate Heinze

Frühlingskonzert

Zur Tradition geworden ist das Frühlingskonzert der Oebisfelder Chöre. So waren auch wir wieder dabei, als in der Nicolaikirche der Frühlings besungen wurde. Und weil auch die Mädchen und Jungen der Grundschule an der Aller mitsangen, gab’s natürlich auch ein gemeinsames Ständchen. Mit „Alles muss klein beginnen“ von Gerhard Schöne wurde auch das Publikum zum Mitmachen animiert.

Konfirmation in Klötze

Heute durften wir die diesjährige Konfirmation in der Klötzer St.-Ägidius-Kirche musikalisch ausgestalten. Für die sechs Konfirmandinnen und Konfirmanden hatten wir einige flotte Gospels im Gepäck und begleiteten auch das Abendmahl mit Chorgesang.

Zu nächtlicher Stunde

Wer schon an einer der Nachtwächterführungen durch Oebisfelde teilgenommen hat, konnte bisher unsere Männer in Aktion erleben. Als Mönche ziehen sie mit gregorianischem Gesang und Fackeln durch die Oebisfelder Altstadt. Nun haben auch die Damen ihren Einsatz bei den heißbegehrten Führungen. Auf dem Burghof schwingen wir das Tanzbein und präsentieren mit Tourdion einen mittelalterlichen Reigen.

Chorfreizeit in Zethlingen

Unter einer Chor-Freizeit stellen sich die meisten Menschen wahrscheinlich ruhige Tage, ausgefüllt mit netten Unternehmungen und viel Freizeit vor. Dass dies bei einer Chorfreizeit von All Cantara nicht der Fall ist, mussten die neuen Sängerinnen und Sänger letztens in Zethlingen feststellen. Eingeladen, diese „Freizeit“ erstmalig mitzumachen, waren sie von der Intensität der Probenarbeit doch etwas überrascht.
Doch bei All’Cantara gilt für Chorfreizeiten „ohne Fleiß kein Preis“ und so hatten alle Chormitglieder ihre Taschen randvoll mit Noten gepackt und im nach 6-monatiger Umbauzeit neu eröffneten Erlebnishaus Altmark in Zethlingen von Freitagabend bis Sonntagnachmittag fast pausenlos gesungen und musiziert. Aber nicht nur das, auch Notenkenntnisse und Rhythmusgefühl haben wir gefestigt. Dies ist dringend notwendig, denn bei vielen der neuen Chorsätze müssen die einzelnen Stimmen ganz unterschiedlichen Rhythmen folgen. Anwendung finden die Stücke spätestens beim nächsten größeren Konzert, welches im Juni 2018 stattfinden soll. Hier beleuchten wir das Thema Filmmusik chormusikalisch.
Doch auch die für die alten Hasen bekannten Lieder wurden wieder aufgefrischt, stehen doch im Juni 2017 ein Liedernachmittag in der Bösdorfer Kirche sowie verschiedene weitere Auftritte zu Konfirmationen und Geburtstagen auf dem Chorprogramm.
Natürlich gab es dann am Abend in geselliger Runde viel zu erzählen, sodass der Stress der Probenarbeit abfallen und der nächste Tag nach Shiatsu-Übungen mit neuer Kraft und beginnen konnte.
All’Cantara dankt all denjenigen, die durch ihre Spenden bei den Konzerten solch intensive Gesangsarbeit möglich gemacht haben und freut sich schon darauf, wieder viele Zuhörer bei den nächsten Konzerten begrüßen zu können.

„Wie im Himmel“ im Theater Wolfsburg

Unser erster Ausflug im neuen Jahr führte uns wieder einmal ins Wolfsburger Theater. Gespannt waren wir auf die Bühnenversion des Schwedischen Films „Wie im Himmel“, in dem ein todkranker Stardirigent in sein Heimatdorf zurückkehrt und mit der dortigen Kirchenkantorei völlig neue musikalische Wege geht. Eine musikalisch wie darstellerisch überaus gelungenene Umsetzung durch das Altonaer Theater bescherte uns einen tollen Theaterabend. In unserem nächsten Konzert wird mit dem tiefgehenden „Gabriellas Sang“ wieder etwas aus diesem Film und Theaterstück zu hören sein.

SPD-Neujahrsempfang

Heute bildeten wir die musikalische cheap nhl jerseys Umrahmung nhl jersey wholesale beim Neujahrsempfang der SPD auf Schloss Hundisburg. Eine besondere Herausforderung für unseren zweiten Chorleiter Benjamin Weitze. Denn kurzfristig Wholesale Jerseys Online – Cheap & Free Shipping From China waren sämtliche Alt-Stimmen nicht wholesale hockey jerseys verfügbar. Also schnell das Programm umgestellt, einige Soprane zum Alt umtrainiert und schon meisterten wir alle unvorhergesehenen Problemchen. Dem Publikums gefiel’s.